Detox

Detox – warum? Wie?

Zusammenfassung

Wir leben in einer giftigen Welt. Gewöhnen Sie sich daran. Haben Sie keine Angst. Die Antwort ist, sich täglich zu entgiften, sanft, über Ihr Essen, bewusst zu wählen, was Sie essen und was Sie nicht essen. Ihre Gesundheit hängt davon ab. Umweltgifte sind nicht auf giftige Pilze und Schlangengift beschränkt.

Sie können denken, dass die Giftstoffe in Ihrer Luft, Wasser und Nahrung in solchen winzigen Mengen vorhanden sind, dass sie Ihre Gesundheit nicht schädigen können. Dies mag für Sie heute wahr sein, aber Toxine können sich in Ihrem Körper über Ihr Leben bio-akkumulieren.  Sie können auch interagieren. Sie können giftig werden, ohne es zu wissen.

grüner Smoothie mit SchaumstoffLeider sind die Tageszeitungen, das Fernsehen und das Internet voller erschreckender Geschichten über Giftstoffe in der Umwelt, ohne praktische Tipps, wie man sich entgiftet. Kürzlich hat die Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen über das Risiko und die Exposition gegenüber Luftverschmutzung, insbesondere in den Städten, berichtet. Laut Dr. Joe Mercola wurde die Psychose im Teenageralter mit der Luftverschmutzung in Verbindung gebracht. Laut einem aktuellen Bericht des Health Effects Institute leben neunzig Prozent der Weltbevölkerung in Gebieten, in denen die Weltumweltverschmutzung von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als unsicher eingestuft wird. Das ist nichts Neues. 1926 veröffentlichte Dr. J.H Tilden MD Toxemia Explained – the true interpretation of the cause of disease. Laut Dr. Tilden kann Toxämie (chronische Toxizität) bestimmte Symptome bei einer Person und andere Symptome bei einer anderen Person verursachen. In den Städten in der Antike berichteten sie von einer täglichen Exposition gegenüber Luftverschmutzung. Wenn Sie mit Flugzeugen fliegen, sind Sie wahrscheinlich „Blutluft“ ausgesetzt, die mit dem Auspuff des Flugzeugmotors kontaminiert ist. Auch dies ist nicht, um Sie zu erschrecken, sondern um Sie aufzufordern, aufzuwachen und sich bewusst zu sein.

Seien Sie sich auch bewusst, dass die Frage, was für Ihre Gesundheit giftig oder gefährlich ist, ein politischer hin und her ist. Einige Dinge sind in einigen Ländern verboten, in anderen jedoch nicht.

Quellen von Umweltgiftstoffe

Die wichtigsten Quellen und spezifischen Umweltgifte sind heute aus:

  • Luft wie Schwefeldioxid, Blei, Kohlenmonoxid, Stickstoffdioxid und Partikel
  • Wasser, wie Chlor, Mehlid, landwirtschaftlicher Ablauf, petrochemische Rückstände und Krankheitserreger
  • Lebensmittel, wie zwölf Lebensmittelzusatzstoffe zu vermeiden
  • Andere Quellen, einschließlich Haushaltsreinigungsmittel, Möbel, Farben, Baumaterialien, Kunststoffverpackungen, Kraftstoffe und kosmetische Produkte.

Je nach Individuen und ihrer Verwundbarkeit können diese die schädlichsten Umweltgifte sein:

  • Schwermetalle wie Cadmium, Blei, Quecksilber, Arsen, Barium, Strontium und Aluminium
  • Alle achtzigtausend im Umlauf befindlichen Umweltchemikalien, von denen die meisten nie auf Toxizität getestet wurden, einschließlich künstlicher Pestizide,Herbizide, Fungizide, Düngemittel, Lebensmittelzusatzstoffe, Erdölderivate und Haushaltschemikalien;
  • Schimmel und Pilze, die häufig in alten Gebäuden, Kellern und unbelüfteten Räumen vorkommen
  • Elektromagnetische Felder aus drahtloser Kommunikation, wie Wifi und 5G (Millimeterwellenfrequenzen).

Auch hier können sich Umweltgifte im Körper über ein Leben lang ansammeln. Sie können miteinander interagieren. Die Anzeichen und Symptome der gesamten toxischen Belastung variieren von Person zu Person. In ähnlicher Weise variiert die Anfälligkeit für die eine oder andere Art von Toxin von Person zu Person. Sie können in der Lage sein, sich von bestimmten Toxinen zu entgiften, sogar Pestizide, abhängig von Ihrer Leber, Nieren, Lunge, und Haut.

Umweltgiftstoffe

Eine Liste der Toxine finden Sie auf der CDC (Center for Disease Control) Website. Diese Toxine sind in sehr winzigen Mengen vorhanden, aber nochaml, können sie in Ihrem Blut, Gewebe, Organe, und Knochen über ein Leben lang bio-akkumulieren  Sie können auch auf unvorhersehbare Weise miteinander interagieren. Um Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihrer Lieben zu schützen, können Sie:

  • Sich über die lokale, möglicherweise Haushalt, Exposition, informieren
  • Darüber nachdenken, wie die Exposition reduziert werden kann
  • Darüber reden und dann handeln.

Diese Ideen und Methoden zur Entgiftung beziehen sich auf die Bücher von Drs. Susan Richard, Sidney Baker und Sherry Rogers. Viele andere haben zu diesem Thema recherchiert und geschrieben. Pubmed ist eine Datenbank mit veröffentlichten wissenschaftlichen Studien. Es listet Zehntausende Studien über Schwermetalltoxizität. Ein wissenschaftlicher Ausschuss der Europäischen Union berichtet über Umweltgifte.

Auch hier, keine Angst. Jeder von uns wurde mit Organen zur Entgiftung geboren – die Leber, die Nieren, die Lunge und die Haut. Diese Organe sind größer oder stärker, je nach Individuum. Sie können auch bestimmte Lebensmittel essen, von denen bekannt ist, dass sie Sie dazu veranlassen, Toxine auszuscheiden oder das eine oder andere dieser Organe zu stärken, sogar für einzelne Variationen. Wenn Ihre Verdauung gesund ist, können Sie in der Regel die meisten, wenn nicht alle Giftstoffe, die Sie aus Ihrer Luft, Wasser und Nahrung absorbieren, ausscheiden.

Lebensmittelzusatzstoffe

Neben Pestiziden, Konservierungsstoffen, Lebensmittelfarbstoffen, Emulgatoren und künstlichen Aromen sind die Lebensmittelversorgung und industrielle Lebensmittel oft mit verschiedenen Zusatzstoffen kontaminiert, darunter:

  • Nitrate, die zur Konservierung von verarbeitetem Fleisch verwendet werden, aber auch als krebserregend bekannt sind,
  • Aspartam, ein künstlicher Süßstoff und bekanntes Karzinogen,
  • Mononatriumglutamat, das verwendet wird, um den fünften Geschmack von Lebensmitteln nach Süßigkeit, Sauer, Salz und Bitter zu verbessern, wird häufig in zubereiteten chinesischen Lebensmitteln verwendet, auch bekannt als hydrolysiertes Sojaprotein, Sojaisolate, autolysierte Hefeextrakt, und kann Gewichtszunahme, Hirnschäden verursachen, Leberentzündung und Leberkrebs,
  • verarbeitete Öle wie Raps, Maisöl, Sojaöl, Sonnenblumenöl, die alle erhitzt und behandelt wurden, um ihre Haltbarkeit zu verlängern, aber entnaturiert, erschöpft von Nährstoffen, und in der Lage, Entzündungen Ihres Verdauungssystems verursachen, 
  • Industriell verarbeitete weiße Lebensmittel wie Brot, Reis, Nudeln, Zucker und Mehl, die alle zu Entzündungen des Verdauungssystems führen können.

Dr. Anne Zauder von der Riordan Clinic beschreibt Lebenzmittelzusatzstoffe die man vermeiden sollte in diesem siebenundachzig Minuten langem video (startet ab 1:18). Ramanjaneyulu warnt uns über die Lebenmittelkette bewusst zu sein, über Gifte im Essen, und was möglich ist, in diesem siebzehn Minuten langem video. Einige Lebensmittel und Zusatzstoffe sind verboten in einige Länder verboten aber nicht in andere.  Einige Lebensmittel sind verfälscht

Beachten Sie auch, dass rohes oder behandeltes Abwasser, das als „Biofeststoffe“ bezeichnet wird, in einigen Ländern auf landwirtschaftliche Nutzflächen ausgebracht wird.

 

Schimmel

Viele Innenräume haben Schimmel. Es ist oft nicht so einfach zu erkennen wie Schimmel auf Lebensmitteln.

Schimmel ist in vielen Häusern ein Problem, aber viele Menschen sind sich des Problems nicht bewusst. Natürlich schaut jeder auf den Duschvorhang, unter dem Waschbecken oder im Keller, wenn er über Schimmelprobleme nachdenkt, aber Schimmel kann fast überall wachsen. Sie könnten einer der vielen Menschen sein, die unbewusst in einem wassergeschädigten Gebäude leben oder arbeiten, und es kann Ihre Gesundheit dramatisch beeinträchtigen, ohne es zu wissen. Es gibt tausend Arten von Schimmel, die in dem modernen Gebäude wachsen gefunden werden können. Diese Luftschadstoffe in Innenräumen und ihre Giftstoffe können zu Schmerzen und Leiden beitragen.

Eine weitere häufige Quelle der Schimmelpilzexposition kann aus vielen verschiedenen Lebensmitteln stammen. Pflanzenbasierte Lebensmittel sind besonders verschimmelt, weil die Erde so voll von Schimmelsporen ist, und der Wind trägt diese Sporen hoch in die Bäume. Verpackte Lebensmittel sind auch häufig mit Schimmel kontaminiert, da sie mit Feuchtigkeit versiegeln können, die das Schimmelwachstum niederschlagen kann. Einige dieser Formen sind als Aflatoxine bekannt, die auch in kleinen Mengen auf gesundem frischem Obst und Gemüse zu finden sind. Schimmelpilz findet sich auch häufig in getrockneten Früchten, ungeschälten Früchten, ungeschälten Kartoffeln, Tee, Kaffee, Orangensaft, alkoholischen Getränken, Nüssen, Erdnussbutter, Popcorn, Maischips, Crackern, Müsli, Brot, Nudeln, Ahornsirup, Honig und braunem Reis.

Dr. Richard Shoemaker, MD, untersuchte Schimmel, die er „Biotoxine“ nannte, und ihre Fähigkeit, Krankheiten zu verursachen. Details zu seinen Recherchen finden Sie auf SurvivingMold.com

 

Schwermetalle

Wie Dr. Dietrich Klinghardt, MD, PhD, betont, können Schwermetalle chronische Krankheiten verursachen. „In der späten Phase des Römischen Reiches wurde es als ein Privileg der fetten Katzen angesehen, aus Bleibechern zu trinken, und viele der Wasserleitungen in der Stadt Rom wurden aus Bleirohren hergestellt. Es dauerte mehrere hundert Jahre, bis die Ärzte ihrer Zeit den Zusammenhang zwischen psychischen Erkrankungen und der Kontamination des Trinkwassers mit Blei hergestellt hatten. In den 1700er Jahren gewann die Verwendung von Quecksilber zur Behandlung sowohl akuter als auch chronischer Infektionen an Beliebtheit, und wieder dauerte es Jahrzehnte, bis die neurotoxischen und immunsuppressiven Wirkungen von Quecksilber in der medizinischen Gemeinschaft gut dokumentiert waren.“

Wenn Sie an einem klaren Tag in den Himmel schauen, selbst in einem abgelegenen Gebiet, können Sie lange von Menschenhand gemachte, hartnäckige Wolken sehen, die nach Flugzeugen hinlaufen. Diese stammen nicht von Verkehrsflugzeugen und ihren Kondensationswegen, die so schnell verdampfen, wie der Auspuff diffundiert und die feuchte Luft wieder trocken wird. Diese hartnäckigen Pfade können ein Produkt von Geoengineering-Programmen sein, die bereits von einigen Regierungen und Akademikern anerkannt wurden, oft mit dem Anspruch,„Die Sonneneinstrahlung zu reduzieren“ und „die globale Erwärmung zu kompensieren“. Einige dieser Programme sind bekannt als stratosphärische Aerosol-Injektion oder Sonnenstrahlungsmanagement über atmosphärische Aerosole. Diese künstlichen Wolken können Aluminium,Barium, Strontium, Nanopartikel und andere toxische Substanzen enthalten, die auf die Erde fallen und Sie und mich kontaminieren können. Das haben besorgte Bürgerwissenschaftler privat gemessen? Öffnen Sie Die Augen und recherchieren Sie selbst.

Dies ist keine wildäugige Spekulation oder eine verrückte Theorie. Für Details, sehen Sie What in the World Are They Spraying? and Why in the World Are They Spraying? Seien Sie sich bewusst genug, um Fragen zu stellen. Aluminium ist ein gemeinsames Element in der Erdkruste, aber es ist in der Regel in einer organischen Form an Kohlenstoff und Elemente gebunden gefunden. Dies erleichtert die Ausscheidung. Aluminium aus Geoengineering oder aus Aluminiumtöpfen und Pfannen ist frei und nicht an Kohlenstoff gebunden. Es ist neurotoxisch in winzigen Mengen. Schützen Sie sich. Sie können Kieselsäure verwenden, auch in Form von Tee des Kraut Schachtelhalm,Um Aluminium aus dem Körper zu entfernen.

 

Seien Sie sich bewusst, dass, wenn Sie irgendwelche Füllungen in Ihren Zähnen haben,  die oft als „Amalgam“ oder „Silber“ Füllungen genannt werden, in der Tat etwa fünfzig Prozent Quecksilber enthalten. Es ist an die anderen Metalle gebunden, wie Silber, Kupfer und Zinn, um das Amalgam zu bilden. Im Laufe Ihres Lebens kann dieses Quecksilber langsam aus diesen Füllungen austreten und sich in Ihren Geweben, Organen und Knochen ansammeln. Dies ist ein kontroverses Thema unter einigen Zahnärzten. Zahnärzte sind die größten Quecksilberkonsumenten, aber einige Zahnärzte werden alngsam quecksilberfrei. Außerhalb des Mundes werden diese Füllungen behandelt, als wären sie giftige Abfälle. Wie macht man diese weniger giftig, wenn man sie im Mund hat? Haben Sie keine Angst. Machen Sie Ihre eigene Forschung. Der Austausch Ihrer Quecksilberfüllungen ist möglich, aber das Verfahren ist nicht ohne Risiken. Der Prozess der Entfernung kann Quecksilberdämpfe freisetzen. Wählen Sie einen biologischen Zahnarzt. Fragen Sie sie, wie sie es gemacht haben, Quecksilberfüllungen zu ersetzen. Wie schützen sie sich und ihre Patienten vor einer Exposition während der Entfernung? Wie entlüften sie zum Beispiel ihre Klinik und wie entsorgen sie Wasser und giftige Abfälle? Welches Material verwenden sie für die Ersatzfüllungen? Manche Menschen sind besser in der Lage, sich selbst zu entgiften als andere. Eine einfache Möglichkeit, sich selbst zu entgiften, ist mit dem Rauchen aufzuhören, eine Quelle von Cadmium.

Einigen Berichten zufolge können die Schwermetalle in Ihrem Körper als Antenne für bestimmte elektromagnetische Frequenzen wie Wifi und drahtlose Telefone fungieren.

 

 

Electromagnetische Frequenzen (EMF)

Ihr Körper ist elektrisch. Sie messen dies mit Herzmonitoren, Gehirnscans und anderen Geräten. Einige elektromagnetische Frequenzen sind natürlich und harmlos, sogar therapeutische, aus dem Kosmos und aus den Schwingungen der Erde (Schumann-Frequenz). Nicht alle Frequenzen sind vorteilhaft.

Hüten Sie sich vor möglichen Risiken von elektromagnetischen Frequenzen von Wifi und anderen drahtlosen Netzwerken, wie 5G. Die Schlüsselwörter sind nicht-thermische „biologische Effekte“ und „Millimeterwellenfrequenzen„. Bereits 1932 wurde die Elektrosensibilität von Erwin Schliephake, einem deutschen Arzt, der den Zustand als „Mikrowellenkrankheit“ oder „Radiowellenkrankheit“ bezeichnete, beobachtet und berichtet. Die russische Regierung fördert seit vielen Jahren die Erforschung der biologischen Auswirkungen elektromagnetischer Frequenzen. Dr. Olle Johansson, Neurowissenschaftler am Karolinska-Institut in Stockholm Schweden, erforscht seit Jahren auch die Auswirkungen elektromagnetischer Frequenzen.

In seinem Buch „The Invisible Rainbow: A History of Electricity and Life“„, Arthur Firstenberg beschreibt die Geschichte der Elektrizität aus ökologischer Sicht. Als Medizinstudent durch Röntgenstrahlung verletzt, wurde Firstenberg empfindlich gegenüber elektrischen Geräten und bestimmten elektrischen Feldern. Er untersuchte die Risiken und Schäden von Elektrizität für elektrisch empfindliche Personen. Er heilte sich selbst. Von seiner Website aus, „Die Annahme der Sicherheit und die Überzeugung, dass Elektrizität nichts mit dem Leben zu tun hat, sind inzwischen so tief in der menschlichen Psyche verwurzelt, dass neue Forschungen und die Aussagen der Verletzten nicht ausreichen, um den von der Gesellschaft eingeschlagenen Kurs zu ändern. Zwei zunehmend isolierte Welten – die von der Mehrheit bewohnte, die die neue elektrische Technologie ohne Frage annimmt, und die von einer wachsenden Minderheit bewohnte, die in einer elektrisch verschmutzten Umwelt ums Überleben kämpft – sprechen nicht einmal mehr dieselbe Sprache“.

 

Dr. Dietrich Klinghardt MD beschreibt die Risiken von EMF in diesem 37-minütigen Video hier. Einige Menschen sind möglicherweise elektroempfindlicher als andere. In ähnlicher Weise sind einige Menschen anfälliger für Tabakrauch als andere. Andere Menschen rauchen Tabak und leben hundert Jahre. Mehr als tausend Studien über die biologischen Auswirkungen elektromagnetischer Felder wurden veröffentlicht.

Das Risiko elektromagnetischer Frequenzen geht über die Hitze des Telefons auf dem Kopf hinaus. Die neueren 5G-Netze könnten die Exposition erhöhen. Gibt es Sicherheitsstudien zu dieser Millimeterwellentechnologie? Wenn ja, wo sind sie? Martin Pall und andere Forscher haben herausgefunden, dass die hohen Frequenzen Ihre Zellen öffnen und mehr Kalzium in Ihre Zellen lassen. Dies kann den notwendigen intrazellulären Magnesium- und Kaliumhaushalt stören. Dies ist nicht, um Sie zu erschrecken noch eine politische Erklärung zu machen, sondern Um Sie bewusst zu machen und Sie zu veranlassen, Ihre Exposition zu minimieren. Alternativen gibt es in Form von Kabel-Internet, Drahttelefonen und Glasfasern.

Über die möglichen Risiken von Millimeterwellenfrequenzen wird viel diskutiert. Selbst Mobilfunkbetreiber und Hersteller erkennen das finanzielle Risiko für sie von möglichen Risiken für die öffentliche Gesundheit in Warnungen an ihre Aktionäre. Glauben Sie niemandem, der Ihnen sagt, dass „es keine Studien gibt“. Wenn Sie nach ihnen suchen, finden Sie Studien, die vor Jahren durchgeführt wurden. Das bedeutet, dass sie sie nicht gelesen haben. Machen Sie Ihre eigene Forschung, und denken Sie für sich selbst. Ein Ausgangspunkt ist das Buch von Devra Davis, „Disconnect: Die Wahrheit über Handystrahlung„. Sie weist darauf hin, dass Blei in Kraftstoffen, Asbest, Vinylchlorid und Flammschutzmitteln vor Sicherheitstests ausgerollt wurde. Die Sorge über die biologischen Auswirkungen drahtloser Geräte ist nicht neu. Weitere Informationen finden Sie unter „Cellular Telephone Russian Roulette“ von Robert Kane, einem Ingenieur bei Motorola. Beachten Sie auch, dass bestimmte Frequenzen vom Militär für die Massenkontrolle verwendet werden.

Wie kann man die Ausstellung minimieren

Eine einfache Vorsichtsmaßnahme ist es, Ihr drahtloses Telefon nachts auszuschalten oder zumindest nachts außerhalb Ihres Schlafzimmers aufzubewahren. Vermeiden Sie DECT (schnurlose) Telefone in Ihrem Haus. Weitere Tipps, um Ihre Exposition gegenüber elektromagnetischen Frequenzen im Schlafzimmer zu reduzieren, finden Sie hier. Verschiedene Ärzte haben festgestellt, dass Erdung, wie zum Beispiel barfuß laufen, vor allem draußen, Elektroempfindlichkeit kompensieren kann. Auch, wenn Sie in einem Büro oder zu Hause arbeiten, ist es in der Regel einfach genug, kabelgebundene Telefone und kabelgebundene Internet-Verbindungen (Ethernet) zu verwenden. Verschiedene Anbieter bieten Vorhänge, Kleidung und anderes Material an, das bestimmte Frequenzen blockieren soll. Sind diese wirksam? Ich weiß nicht.

Niemand hat mehr Interesse an Ihrer Gesundheit und Langlebigkeit als Sie. Sich selbst zu schützen ist die erste Antwort, aber wenn man das potenzielle Risiko von 5G (Milliimeter-Wellenfrequenzen) sieht, dann ist lokales politisches Handeln möglich. So haben beispielsweise die lokalen Behörden in Brüssel, Belgien, als Reaktion auf den lokalen politischen Druck und die Besorgnis über die chronische öffentliche Gesundheit die Einführung von 5G in der Region Brüssel blockiert. Beachten Sie, dass das Blockieren von 5G nichts mit der Kontroverse darüber zu tun hat, wer 5G-Netzwerkgeräte liefert. Das Blockieren von 5G blockiert alle Lieferanten. Die lokalen Behörden in anderen Städten beginnen, gegen 5G, die ihnen von den nationalen Behörden auferlegt werden, zurückzudrängen. Zu diesen Städten gehören Rom, Italien und Genf, Schweiz. Im Allgemeinen vermeidet diese Website Politik, also wieder, machen Sie Ihre eigene Forschung, und denken Sie für sich selbst.

 

Achtung

Vor allem, keine Angst. Öffnen Sie die Augen. Fragen Sie. Machen Sie Ihre eigene Forschung. Die Schlüsselwörter sind „Millimeterwellenfrequenzen“ und „biologische Effekte“. Take Back Your Power ist ein ausgezeichneter Dokumentarfilm über „smart meters“ von Joshua del Sol. Professor Olle Johansson vom Karolinska-Institut in Stockholm, Schweden, warnt vor den gesundheitlichen Auswirkungen elektromagnetischer Felder. Wohnen Sie in der Nähe eines drahtlosen Telefonturms oder wurde kürzlich ein Turm in der Nähe Ihres Hauses oder Büros installiert? Eine Karte der installierten Mobilfunkmasten finden Sie hier. Einige Materialien sind in Form von Vorhängen verfügbar, die 5G-Frequenzen blockieren können. Schützen Sie sich und Ihre Lieben. Devra David PhD, MPH stellt die Sicherheit von Mobiltelefon entoseln und drahtlose Strahlung in Frage. Dr. Joe Mercola beschreibt die Ausstelung gegenüber elektromagnetischen Frequenzen und seine Tipps, um sie zu reduzieren. Wenn Sie neugierig auf die wissenschaftlichen Studien sind, gehen Sie auf das EMF-Portal, eine Datenbank der Forschung. Diese Datenbank wird von der WHO erwähnt und von der Universität Aachen zusammengestellt. Neben elektromagnetischen Frequenzen, beachten Sie andere Wifi-Risiken. Beachten Sie, dass Anfälligkeit und Anfälligkeit für Millimeterwellenfrequenzen individuell sind. Mit anderen Worten, einige Menschen sind elektroempfindlicher als andere. Wenn Sie in der Regel gesund sind, dann können Sie sich intern von den Auswirkungen der Exposition gegenüber diesen Frequenzen auf Sie zu isolieren. Erwarten Sie auch nicht, dass sich jemand anderes so um Ihre Gesundheit sorgt wie Sie.

 

Seien wir skeptisch gegenüber Skeptiker

Ein Gesichtspunkt ist, dass Millimeterwellenfrequenzen, die in Emissionen von Wifi und 5G-Geräten gefunden werden, nur dann schädlich sein können, wenn sie die Haut verbrennen. Nach diesem Gesichtspunkt sind die einzigen biologischen Effekte thermischer Art. Seien Sie skeptisch. Bestimmte Frequenzen haben Effekte jenseits dem Thermischen, aber wieder sind einige Menschen elektroempfindlicher als andere. Die möglichen Gefahren von Funkfrequenzen werden in We Are the Evidence beschrieben. Eine weitere relevante Website ist powerwatch.org.uk. Ein aufschlussreicher Film ist „5G Apocalypse – The Extinction Event„. Dr. Dietrich Klinghardt MD, Experte für Schwermetalle, elektromagnetische Frequenzen und Entgiftung beschreibt in diesem zweistündigen Video die Schwermetallentgiftung. Laut Dr. Klinghardt fungieren Schwermetalle im Körper als Mikroantenne für Millimeterwellenfrequenzen. Wenn Sie Schwermetalle aus Ihrem Körper entfernen, können Sie Ihre Empfindlichkeit auf Millimeterwellenfrequenzen reduzieren, so Dr. Klinghardt.

Auch hier sind nicht alle elektromagnetischen Frequenzen schädlich und stellen auch kein chronisches Risiko dar. Es gibt ein Spektrum, von dem nur ein Teil vom menschlichen Auge erkannt wird. Zum Beispiel, in Maßen der Strahlen der Sonne fordern Sie dazu auf, Ihr eigenes Vitamin D zu produzieren, mit dem Cholesterin in der Haut. In seinem Buch „The Body Electric“ beschreibt Dr. Robert Becker MD die Heilung schwerer Wunden mit leichten Stromströmen. Dr. Royal Rife, PhD und Dr. Hulda Clark ND beschreiben auch spezifische Anwendungen bestimmter Frequenzen für therapeutische Ergebnisse. Ihre Ergebnisse und Schlussfolgerungen ähneln der Forschung von Nikolas Tesla und Wilhelm Reich.

Natürlich wurden diese heilsamen Anwendungen elektromagnetischer Frequenzen nicht in klinischen Studien getestet. Wer würde eine solche Studie sponsern? Die Tatsache, dass sie nicht in klinischen Studien getestet wurden, bedeutet nicht, dass sie ohne Beweis für das Gegenteil „entlarvt“ werden. Mehrere Beobachter haben über ihre Ergebnisse berichtet. Waren ihre Berichte zuverlässig und auf der Suche nach der Wahrheit, zumindest aus ihrer Sicht? Um diese Frage zu beantworten, machen Sie Ihre eigene Forschung, und denken Sie für sich selbst.

Was kann man dagegen tun?

Haben Sie keine Angst. Sind Sie giftig, oder wie giftig sind Sie? Um dies zu beantworten, können Sie Ihr Haar von einem oder mehreren Laboratorien analysieren lassen. Für Details, lesen Sie die ausgezeichnete Website von Dr. Larry Wilson, MD, über Haarmineralanalyse. Ein Beispielbericht von Analytical ResearchLabs, Inc. finden Sie hier. Andere Labore können diese Tests auch durchführen. Eine weitere Übungseinheit heißt Trace Elements. Ein weiteres Labor, das nicht nur Ihr Haar, sondern auch Ihren Urin und Stuhl analysieren kann, heißt Trace Minerals International. Shoppen Sie diese und andere Labore, ihre Erfahrung, ihre Methoden und ihr Personal. Einige Tests erfordern möglicherweise eine ärztliche Verschreibung eines Arztes in einigen Ländern. Einige Tests erfordern möglicherweise einen Arzt, um die Ergebnisse zu interpretieren. Viele Ärzte akzeptieren diese Tests nicht als Richtwert. Möglicherweise sind Sie mit leichten Toxizitäten oder Nährstoffmangel geboren worden. Wenn Sie einen Test wollen, aber Ihr Arzt wird Ihnen keine Bestellung für den Test schreiben, dann erhalten Sie eine zweite Meinung. Dies ist keine Billigung dieser Labore.

Chelation ist eine Methode zur Entfernung giftiger Schwermetalle aus dem Körper, wie Blei, Quecksilber, Cadmium und Arsen. Hüten Sie sich davor, dass eine schnelle oder synthetische Chelatauchart Sie auch von notwendigen gesunden Mineralien wie Kalium, Magnesium, Zink, Eisen und Kalzium erschöpfen kann. Abgesehen von der Wahl, was Sie essen und was Sie nicht essen, Chelation ist außerhalb des Bereichs dieser Website. Wenn Sie Grund zu der Annahme haben, dass Sie mit Schwermetallen verschmutzt sind, dann machen Sie Ihre eigene Forschung, und möglicherweise haben Sie sich getestet, beginnend mit Ihrem Haar. Finden Sie einen Arzt, der Erfahrung mit Entgiftungsprotokollen hat.

Einige Ärzte verwenden Dimercaptosuccinic Säure (DMSA), auch Succimerfor genannt, um Blei und Quecksilber zu chelatieren. Es wurde ausgiebig getestet, aber es ist radioaktiv. Seien Sie sich auch wieder eines möglichen „Herxheimer-Effekts“ einer schnellen Entgiftung bewusst. Dieser Effekt wird auch als „Heilungskrise“ bezeichnet. Dies kann passieren, wenn Sie Giftstoffe im Laufe eines Lebens angesammelt haben und sie dann schnell in Ihr Blut mobilisieren. Wenn Sie die mobilisierten Toxine nicht schnell ausscheiden, z. B. über häufige Einläufe, legen Sie diese Toxine einfach an anderer Stelle in Ihren Geweben, Organen und Knochen ab. Dies kann dazu führen, dass Sie sich krank fühlen und Schmerzen verursachen. Kurz gesagt, wenn Sie sich leichtfertig mit hohen Dosen von Wirkstoffen wie DMSA oder sogar Vitamin C entgiften, können Sie Ihr Immunsystem schädigen und sich in schwere Krankheiten stürzen. Wenn Sie sie tolerieren können, essen Sie bestimmte Lebensmittel und vermeiden Sie andere. „Lasst eure Nahrung eure Medizin sein“, wie Hippokrates sagte.

Wenn Sie Grund zu der Annahme haben, dass Sie Überviele Jahre hinweg Giftstoffe angesammelt haben oder ernsthaft giftig sind, dann suchen Sie einen Arzt auf, der über diese und andere Entgiftungsmethoden Begnommete weiß. Bewegung und viel Schlaf sind auch sanfte Möglichkeiten, sich selbst zu entgiften. Erwägen Sie auch, Ihre Gewohnheiten zu ändern, um Lebensmittel zu schneiden, die mit Lebensmittelzusatzstoffen kontaminiert sind, die Sie von Mineralien und Vitaminen erschöpfen.

Biologisch erfolgt die Entgiftung in zwei Phasen. Phase eins löst die Giftstoffe, die in Ihrem Blut, Gewebe, Organe und Knochen eingelassen werden. Phase zwei bindet und scheidet die Toxine aus. Die Kapazität jeder dieser Phasen ist individuell. Im Allgemeinen, wenn Sie gesund sind, haben Sie eine größere Fähigkeit zur Entgiftung. Aufgrund der biochemischen Individualität können Sie möglicherweise mehr auf bestimmte Lebensmittel reagieren als andere. Die Ergebnisse variieren.

 

 

Im Allgemeinen sind die nützlichsten Lebensmittel und natürlichen Substanzen zur sanften Entgiftung:

 

Zitronen und andere Zitrusfrüchte
Ingwer
Knoblauch
Koriander
Petersilie
Brokkoli und andere Kreuzblütler
Dunkelgrünes Gemüse mit Faser
Apfelessig (bricht Glyphosat ab)
Chlorophyll oder Chlorella
Ton (diatomaöse Erde)– kein Lebensmittel, sondern zur Entgiftung verwendet
Kolloidales Silber – kein Lebensmittel, sondern zur Entgiftung
Zeolith – kein Lebensmittel, sondern zur Entgiftung

 

Technische Details dazu, wie Sie sich in zwei Schritten entgiften können und welche Lebensmittel und Kräuter diesen Prozess stimulieren können, finden Sie in der Präsentation von Dr. Wendy Warner MD – Achieving hormon balance by dealing with our toxic burden.

Nota bene. Wie Ihre Ausscheidungen sind Toxine entweder wasserlöslich oder öllöslich. Die meisten Toxine sammeln sich im Fettgewebe (Körperfett) über Monate oder Jahre an. Wenn Sie die Giftstoffe entfernen, verlieren Sie das Gewicht. Wenn Sie sich nach und nach entgiften, tun Sie dies in zwei Phasen. Zuerst entfernen Sie die Giftstoffe aus Ihrem Gewebe, Organen oder Knochen. Sie legen sie dann in Ihr Blut oder in andere Gewebe, und schließlich scheiden Sie diese über Urin, Exkremente, Schweiß oder Atmung aus. Auch hier zirkulieren Giftstoffe, die zuvor in Ihrem Fettgewebe gelagert wurden, wenn Sie sich zu schnell entgiften, und können an anderer Stelle in Ihrem Körper bleiben, ohne ausgeschieden zu werden. Dies kann Beschwerden verursachen, Kopfschmerzen, oder schlimmer. Dies wird als „Herxheimer-Reaktion“ oder „Heilungskrise“ bezeichnet. Die Antwort kann sein, sich sanft, langsam, mit Ihrem Essen zu entgiften und sich dieses möglichen Effekts bewusst zu sein.

 

Dr. Dietrich Klinghardt MD bietet Entgiftungsspitzen, einschließlich Glycin, Kieselsäure, Koriander, Chlorella, Zeolith und andere.

Sitzen in Bädern mit Epsomsalzen und ätherischen Ölen, oder in Saunen, auch infrarot Sauna, kann für viele Menschen eine entgiftende Wirkung haben.

Kritik

Seien Sie sich bewusst, dass es viele unterschiedliche Meinungen gibt ob eine bewusste Entgiftung überhaupt notwendig ist. Nach einem Standpunkt, „Der Körper hat bereits mehrere Systeme an Ort und Stelle – einschließlich der Leber, Nieren, und Magen-Darm-Trakt (Verdauungssystem) – die Toxine aus dem Körper innerhalb von Stunden nach dem Verzehr zu beseitigen.“ Das stimmt, aber können Sie sicher sein, dass die Giftstoffe, die Sie ausstoßen, gleich sind oder die Giftstoffe überschreiten, die Sie aus der Luft, Wasser, Nahrung und Haushaltschemikalien um Sie herum aufnehmen? Was ist, wenn Ihre Leber, Nieren oder Ihr Verdauungssystem verstopft oder beeinträchtigt sind? Ist es möglich, dass xenobiotische (synthetische) Toxine, wie Pestizide, Kunststoffe und synthetische Chemikalien in der Umwelt sich in Ihnen über Jahre bioakkumulieren können? Ist es möglich, dass sie interagieren? Seien Sie skeptisch gegenüber den Skeptikern. Fragen Sie.

Seien Sie sich bewusst, dass die Ideen der Entgiftung und ihre Notwendigkeit für die Gesundheit nicht neu ist. Es ist uralt. Beachten Sie auch, dass kommerzielle Lieferanten hier aufgeführt sind, aber nicht unterstützt werden. Machen Sie Ihre eigene Forschung.

 

References

Tilden MD, Dr. J.H, „Toxemia Explained„, selbstveröffentlicht, 1926
Richards, MD, Dr. Susan, „Detoxification and Healing – The Perfect Way to Health„, selbstveröffentlicht, 2013
Baker, MD, Dr. Sidney MacDonald, „Detoxification and Healing – The Key Optimal Health„, Contemporary Books, 2004
Rogers MD, Dr. Sherry A., „Detoxify or Die„, Prestige Publishing, 2002, Rezension
Pizzorno ND, Dr. Joe, „The Toxin Solution„, HarperOne, 2017,
Adams, Mike, „Food Forensics„, BenBella Books, 2016
Wiley MD, Harvey, AHistory of a Crime Against the Food Law, selbstveröffentlicht, 1929
Price DDS, Weston, „Nutrition and Physical Degeneration„, Price-Pottenger Nutrition Foundation, 2008, Selene River Press (ursprünglich 1939 veröffentlicht)
McCabe, Ed, „Flood Your Body with Oxygen„, Breath of God, 2003

RF Safe, „(Radio Frequency) Safe | Cell Phone Radiation Research and Protection“ (kommerziell)
Swiss Shield, „Effektiver Schutz gegen elektromagnetische Strahlung“, (kommerziell)
Etudes et Vie, belgischer Distributor von Swiss Shield, (kommerziell)
CEREB asbl, Centre d’étude et de recherche en bio-construction, Französisch, belgischer Anbieter von Schulungen, Büchern und Know-how zur Reduzierung von Haushaltselektrosmog (kommerziell)

Circle of Poison, Dokumentarfilm über künstliche Pestizide
Dr. Stephanie Seneff, über Glyphosat-Vergiftung

Print Friendly, PDF & Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x