Food Combining

Essen kombinieren – kurz

Dies bezieht sich auf die Bücher und Methoden von Dr. William Howard Hay („Health via Food„, 1929) und Dr. Herbert Shelton (“ Food Combining MadeEasy„, 1952). Mögen sie in natürlichem Frieden ruhen. Wenn Sie nur schnelle praktische Ratschläge suchen, lesen Sie nur diesen Abschnitt. Wenn Sie nach einer Erklärung und den wissenschaftlichen Details dieser Idee suchen, lesen Sie den Rest dieser Seite. Dieses Fach wurde bis in die 1950er Jahre an medizinischen Schulen unterrichtet. Es wurde „angewandte Trophologie“ genannt. Der Rat der beiden Ärzte lautet:

  1. Trinken Sie Wasser, einen Smoothie oder Suppe vor jeder Mahlzeit, dann warten Sie fünfzehn bis zwanzig Minuten vor dem Essen. Trinken Sie nichts mit dem Essen, außer vielleicht ein Glas Rotwein, wenn dies bereits Ihre Gewohnheit ist. Warum keine Flüssigkeiten mit der Mahlzeit? Das Wasser schmiert Ihr Verdauungssystem vor der Mahlzeit, aber es verdünnt Ihre Verdauungsenzyme während und nach der Mahlzeit nicht.




  2. Essen Sie Süßigkeiten, süße Früchte oder Dessert allein oder auf nüchternen Magen. Sonst essen Früchte zu Beginn der Mahlzeit, und warten Sie dann weitere fünfzehn oder zwanzig Minuten. warum? Sie verdauen Süßigkeiten und süße Früchte am schnellsten aller Lebensmittel. Also, wenn Sie sie am Ende der Mahlzeit essen, werden sie intern blockiert und fermentieren, möglicherweise entzündungen in Ihrem Verdauungssystem verursachen.



  3. Separate (nicht kombinieren) Stärke (Brot, Pasta, Kartoffeln, Reis, Getreide) und Eiweiß (Eier, Fisch, Huhn, Truthahn, Rindfleisch, Käse, Molkerei) bei der gleichen Mahlzeit,nicht einmal in kleinen Mengen. Warum? Sie verdauen Stärke vor allem in einer alkalischen Umgebung mit Enzymen, die in Ihrem Mund und Dünndarm abgesondert werden. Auf der anderen Seite, Protein, das Sie vor allem in einer sauren Umgebung mit Enzymen in Ihrem Magen sezerniert verdauen. Wenn Sie Stärke und Protein bei der gleichen Mahlzeit essen, stören sie sich gegenseitig für eine optimale Verdauung, Nährstoffaufnahme und Abfallausscheidung. Dies kann zu Entzündungen des Verdauungssystems führen. Es kann auch chronische Krankheiten im Laufe der Zeit verursachen. Wenn Sie sehr, sehr kleine Portionen essen, kann dies Sie nicht beeinflussen. Ich esse wie ein Pferd.

Diese ersten drei Schritte sind die Richtlinien für die Anwendung dieser Methode. Wenn Sie wenig Zeit zum Lesen haben oder nach einer einfachen Methode suchen, wenden Sie diese ersten drei Schritte bei jeder Mahlzeit konsequent an. Probieren Sie es für eine Woche, und sehen, wie Sie sich fühlen. Wenn Sie eine Mahlzeit überspringen, dann starten Sie bei der nächsten Mahlzeit neu. Viele Menschen sehen Ergebnisse in ein bis drei Wochen einfach durch immer Trennung von Stärke und Protein bei jeder Mahlzeit.

intestines and wheatFood combining – in detail

Natürlich schließt der dritte Schritt, der schlüsselfertige Schritt, viele häufige Kombinationen aus, an die Sie bereits gewöhnt sind, wie Eier mit Toast zum Frühstück, Milch mit Müsli zum Frühstück, Huhn mit Reis zum Mittagessen und Steak mit Kartoffeln zum Abendessen. Es schließt auch die meisten Sandwiches aus, wie Schinken-Sandwiches, Käse-Sandwiches oder Hamburger, da sie Brot (Stärke) mit Schinken, Käse oder Fleisch (Protein) kombinieren. Ersatzstoffe sind möglich, wie Eier mit Spinat oder Eier mit grünem Salat zum Frühstück, Huhn oder Fleisch mit gedämpften Karotten oder Brokkoli zum Mittagessen, Reis mit Gemüse oder ein grüner Salat zum Abendessen oder eventuell nur ein Sandwich mit Gemüse oder Avocado. Siehe Rezepte für spezifische Vorschläge, die Lebensmittel nach dieser Methode kombinieren. Rezepte sind zu organisieren und hinzuzufügen.

Eure Gene sind nicht euer Schicksal. Gesundheit ist eine Wahl. Es beginnt im Kopf. Deine Seele möchte, dass du gesund bist. Beginnen Sie sich zu fragen – möchte ich Stärke mit dieser Mahlzeit essen, oder möchte ich Protein mit dieser Mahlzeit essen? Sie haben die Wahl. Probieren Sie es für eine Woche, und sehen, wie Sie sich fühlen. Was ist Ihnen wichtiger – Ihrer Gesundheit oder Ihren Gewohnheiten? Es geht darum, Ihre Essgewohnheiten zu ändern – für Ihre Gesundheit. Der Gewichtsverlust ist eine Nebenwirkung. Übrigens, essen Sie so viel, wie Sie wollen. Es ist nicht notwendig, um Kalorien zu zählen noch, um Die Portionsgrößen einzuschränken.

Drs. Hay und Shelton raten außerdem zu:

  1. Lassen Sie Gemüse, Salate und Früchte (ob Zitrusfrüchte oder Süßigkeiten) die Grundlage Ihrer gesunden Essgewohnheiten sein. Dieser Ratschlag ist banal, aber er trägt eine Wiederholung in einer Flutwelle von industriellen und verpackten Lebensmitteln.

  2. Essen Sie Proteine, Stärke und Lipide (Nüsse, Samen und Öle) in kleinen Mengen.

  3. Essen Sie bei jeder Mahlzeit nur ein konzentriertes Protein. Dies schließt Kombinationen wie Schinken und Eier, Schinken und Käse sowie Rindfleisch und Käse (Käseburger) aus. warum? Die erforderlichen Verdauungsenzyme, die Sie absondern, sind für jede Art von Protein leicht unterschiedlich. Sie können sich gegenseitig für die Verdauung stören.

  4. Essen Sie Nüsse und Samen (Lipide) am Ende der Mahlzeit,mit Ausnahme eines Teelöffels Olivenöl mit einem Salat oder mit Gemüse. warum? Sie verdauen Nüsse und Samen am langsamsten aller Lebensmittel.

Ihr Rat hat mit Verdauungsenzymen zu tun. Die drei Hauptenzyme sind Protease, um Protein zu verdauen, Lipase, um Fett zu verdauen, und Amylase, um Kohlenhydrate zu verdauen. Im Zusammenhang mit der Kombination von Lebensmitteln empfehlen sowohl Dr. Hay als auch Dr. Shelton:

  1. Bleiben Sie nach jeder Mahlzeit mindestens 15 Minutenam Tisch. Sitzen und verdauen. warum? Lassen Sie Ihr Verdauungssystem die Nährstoffe in Ihr Blut aufnehmen. Genießen Sie die Gesellschaft von allen nahe gelegenen Verwandte Spirituosen.

  2. Lassen Sie mindestens vier Stunden zwischen den Mahlzeiten mit Stärke und Mahlzeiten mit Protein.

  3. Vermeiden Sie Milch und Milchprodukte (pasteurisierte Kuhmilch)oder halten Sie sie auf ein Minimum.

  4. alle raffinierten und industriellen Lebensmittel, mit Ausnahme möglicherweise bestimmter fermentierter Lebensmittel, zu schneiden.
Clker-Free-Vector-Images / Pixabay

Das Hauptziel der Lebensmittelkombination ist es, die Verdauung zu verbessern. Auch hier, wenn Ihre Verdauung gesund ist, sind Sie gesund. Was ist eine optimale Verdauung? Es beginnt mit einem Fehlen von Verstopfung, Blähungen, Durchfall, Magenschmerzen, und überschüssiges Gas. Es setzt sich mit der Absorption und Assimilation der Nährstoffe, Mineralien, und Vitamine aus Ihrer Nahrung in Ihr Blut, Gewebe, Organe, und Knochen. Natürlich endet eine gute Verdauung mit einer gesunden Abfallausscheidung und führt zu einem gesunden Gewicht und einer gesunden Alterung. Probieren Sie Essen kombiniert für eine Woche, und sehen, wie Sie sich fühlen. Sie haben nichts zu verlieren. Einige Leute bemerken Ergebnisse in weniger als einer Woche.

 

 

 

Vor allem ist die Idee nicht, Lebensmittel zu mischen, die sich gegenseitig für Verdauungsenzyme stören.

Eine Zusammenfassung finden Sie in der folgenden Tabelle.

  1. Mischen Sie optional jedes Lebensmittel in Liste A (Protein) mit beliebigen in Liste B (vielseitige Lebensmittel).

  2. Mischen Sie optional jedes Essen in Liste C (Stärke) mit beliebigen in Liste B (vielseitige Lebensmittel).

  3. Mischen Sie niemals Lebensmittel in Liste A (Protein) mit Lebensmitteln in Liste C (Stärke)).
Liste A (Protein) Liste B (vielseitige Lebensmittel) Liste C (Stärke)
Eier grünes Gemüse Brot, Nudeln, Müsli
Fisch die meisten anderen Gemüse Kartoffeln
Huhn, Truthahn Nüsse & Samen Reis
Rindfleisch, Leber Olivenöl (oder Flachs oder Kokosöl) Süßkartoffeln, Artischocke
Molkerei (Ziegen oder Schafe) Kräuter & Gewürze Hafer, Buchweizen, Dinkel, Hirse, Quinoa
Soja, Tofu Avocado adzuki bohnen, andere Bohnen, Kichererbsen, Linsen, Hülsenfrüchte/Pulse

Wenn Sie für den Tag reisen, wenn Sie es eilig haben, können Sie einen oder zwei Äpfel, ein gekochtes Ei oder zwei und eine Handvoll Nüsse mit sich führen – in dieser Reihenfolge gegessen werden, möglicherweise mit einer fünfzehnminütigen Pause zwischen jedem Kurs. Zuerst den Apfel essen, dann pausieren, dann das Ei essen, dann noch eine Pause einlegen und schließlich die Nüsse essen. warum? Sie verdauen Obst am schnellsten, dann Protein weniger schnell, und Nüsse die langsamste von allen. Jedes dieser Lebensmittel erfordert verschiedene Verdauungsenzyme. Diese Reihenfolge gilt auch für Snacks zwischen den Mahlzeiten. Wenn Sie in einem Restaurant essen, dann suchen Sie nach Mahlzeiten, die Gemüse mit Fleisch, Fisch oder Huhn, und ohne Brot oder Kartoffeln enthalten. Das Gemüse nährt Sie. Die meisten Restaurants bieten eine Mahlzeit mit Gemüse mit Fleisch oder Fisch, wenn Sie danach fragen. Gemüse mit Fleisch oder Fisch ist eine traditionelle Kombination in vielen Küchen an vielen Orten. Zu den veganen Optionen gehören Gemüse mit Reis, Kartoffeln oder Soja und Bohnen sowie Gewürze.

Warum funktioniert das?

Die guten Ärzte verweisen auf drei Faktoren, um zu erklären, warum diese Methode funktioniert:

  • verschiedene Organe, um Protein und Stärke zu verdauen, d. d. die Daseinsstärke im Magen und die Stärke im Dünndarm,

  • verschiedene optimale innere Umgebungen (pH) protein- und stärkeverdauen, sauer, um das Protein abzubauen und leicht alkalisch, um die Stärke abzubauen,

  • verschiedene Enzyme, die Sie absondern, um Protein und Stärke zu verdauen.
Different organs

Wenn Sie anfangen, Protein zu essen, sezerniert Ihr Magen Salzsäure und Pepsin, um sich auf den Abbau des Proteins vorzubereiten. Dies wurde zuerst von Dr. Ivan Pavlov beobachtet, einem russischen Physiologen, besser bekannt für seine Experimente über Konditionierung, Speichelundung, und „Pavlovs Hunde“. 1893 gelang es Dr. Pavlov, einem lebenden Hund eine Röhre in den Magen zu stecken, um die Sekretion von Salzsäure zu messen, ein erbärmliches, aber nützliches Beispiel für Vivisektion, das heute noch üblich ist. Dann fütterte er das Hundeprotein und fütterte ihn dann mit Stärke. Kurz nachdem der Hund Mitweiß gefüttert wurde, sezernierte er Salzsäure in seinem Magen. Nachdem der Hund mit Stärke gefüttert wurde, stoppte er diese Sekretion, verzögerte die Verdauung und verursachte möglicherweise Verdauungsstörungen, auch abgesehen davon, dass eine Röhre in seinem Magen stecken blieb.

Wenn Sie anfangen, Stärke zu essen, wie Brot, Kartoffel oder Reis, beginnen Sie, die Stärke in Ihrem Mundzu brechen, abgesondert das Enzym namens Amylase. Sie brechen weiterhin die Stärke in Ihrem Dünndarm. Dies ist ein etwas anderer Prozess als die Verdauung von Protein. Wenn Sie Stärke und Protein gleichzeitig essen, können die beiden Verdauungsprozesse miteinander konkurrieren oder untergraben. Nichts wird vollständig verdaut. Die teilweise verdaute Stärke gärt. Das teilweise verdaute Protein setzt refies. (Teilweise verdaute Lipide werden ranzig.)

Different pH

Sie brechen Protein in Ihrem Magen in einer sehr sauren Umgebung. Der pH-Wert liegt je nach biochemischer Individualitätzwischen eins und fünf. Die Säure ist notwendig, um das Protein abzubauen.

Auf der anderen Seite verdauen Sie Stärke zuerst im Mund und dann in einer leicht alkalischen Umgebung in Ihrem Dünndarm. Wenn Sie bei der gleichen Mahlzeit sowohl Protein als auch Stärke essen, ist der pH-Wert nicht optimal, um das Protein oder die Stärke zu verdauen.

Different enzymes

Intern sezernieren Sie Salzsäure und Pepsin in Ihrem Magen während der Verdauung. Sie wandeln Pepsin in das Protease-Enzym um, um Protein zu verdauen. Sie sezernieren Amylase zuerst in Ihrem Mund und dann in Ihrem Dünndarm. Sie verwenden Amylase und andere Enzyme, um Stärke zu verdauen. Enzyme können sich gegenseitig stören. Kontinuierliche Interferenzen können langfristige Gesundheitliche Folgen haben.

Ihr Verdauungssystem ist eine etwa zehn Meter lange Röhre vom Mund bis zum Anus. Natürlich landet die Nahrung alle an der gleichen Stelle, entweder in das Blut aufgenommen und in den Geweben und Organen zurückgehalten, oder sonst in den Stuhl und Urin ausgeschieden. Jedoch, Wenn Sie Lebensmittel auf bestimmte Weise kombinieren, der Prozess der Verdauung kann viel effizienter sein, Vermeidung von Verstopfung, Blähungen, überschüssiges Gas, Magenschmerzen, und Verdauungsstörungen. Eine effizientere Verdauung verbraucht weniger Energie und ermöglicht eine bessere Aufnahme der notwendigen Mineralien, Vitamine und Nährstoffe in Ihr Blut.

Conmongt / Pixabay

Auch hier, wenn Sie Lebensmittel auf weniger gesunde Weise kombinieren, können die Enzyme und Organe miteinander stören für eine optimale Verdauung. Dies kann Ihren Verdauungstrakt mit teilweise verdauten Proteinen und fermentierter Stärke verlassen. Im Laufe der Zeit kann sich diese teilweise verdaute Nahrung ansammeln und an den Innenteilen Ihres Verdauungssystems kleben, was zu Entzündungen führt. Das muss nicht sein. Die Veränderung beginnt zuerst im Geist, wenn man sie lässt.

Dr. Hay, der ursprüngliche Autor, riet außerdem allen, Weißmehl, Weißzucker und alle Dinge, die sie enthalten, zu beseitigen. Dies ist ein guter Rat, aber nicht direkt mit Der Kombination von Lebensmitteln zusammenhängt.

Unabhängig von der Nahrungskombination werden Pankreasenzyme,auch als Verdauungsenzyme bekannt, seit vielen Jahren von einigen Ärzten therapeutisch verwendet. Diese Praxis geht auf die Arbeit von Dr. John Beard und seinem Buch „The Enzyme Treatment of Cancer and Its Scientific Basis „zurück, das ursprünglich 1911 veröffentlicht wurde. In jüngerer Zeit haben William Donald Kelley, ein Zahnarzt, der sich selbst geheilt hat, und Dr. Nicholas Gonzalez die therapeutische Verwendung von Pankreasenzymen gegen Krebs befürwortet. Machen Sie Ihre eigene Forschung, und denken Sie für sich selbst.

Dr. Shelton’s research

Dr. Herbert Shelton MD, Autor von „Food Combining Made Easy„, versuchte, die relativen Geschwindigkeiten der Verdauung verschiedener Lebensmitteltypenzu messen. Er fand heraus, dass die folgenden Nahrungsarten von den schnellsten zu den langsamsten sind, die verdaut werden,unabhängig vom persönlichen Stoffwechsel:

  1. Melone (separat und zuerst zu essen),

  2. süße Früchte wie Banane, Traube, Rosinen, Pflaume, Datum, Mango, Persimmon und Cherimoya,

  3. Untersäurefrüchte, wie Apfel, Birne, Pflaume, Pfirsich, Aprikose, Heidelbeere, Kirsche, frische Feige und Sauersop,

  4. saure Früchte wie Zitrone, Limette, Grapefruit, Ananas, Granatapfel, Orange und Kiwi,

  5. grünes und nicht stärkehaltiges Gemüse wie Spinat, Brokkoli, Sellerie, Gurke, Grünkohl, Rettich, Petersilie, Zwiebel, Knoblauch, Kragengrün, Mangold, Spargel, Rübe, Löwenzahn, Rosenkohl, Kohl und Paprika,

  6. stärkehaltiges Gemüse wie Rüben, Karotten, Süßkartoffeln, Artischocken, Kürbis, Etwas Kürbis, Blumenkohl und Kartoffeln,

  7. Stärke, wie Getreide, Getreide, Reis, Adzuki-Bohnen,die meisten Bohnen, Nudeln,

  8. Proteine wie Ei, Sardinen, andere Fische, Hühner, Puten, Rindfleisch, Milchprodukte, Sojabohnen (Tofu) und

  9. Wie Kürbiskerne, Mandeln, Walnüsse, Leinsamen, Olivenöl, Tahini und Avocado.

Dr. Shelton versuchte, die durchschnittlichen Transitzeiten zu quantifizieren. Auf der anderen Seite, was ist schnelle und gesunde Verdauung für eine Person kann langsam und ungesund für eine andere sein. Einige Menschen haben eine natürlich schnellere Verdauung als andere. Auch hier ist der Schlüssel, sich selbst zu kennen und Verstopfung, Blähungen, Durchfall, Magenschmerzen und überschüssiges Gas zu vermeiden. Shelton riet, immer schneller verdaut Lebensmittel zu essen, bevor langsamer verdaut Lebensmittel, möglicherweise erlauben fünfzehn Minuten zwischen den Lebensmitteltypen, je nach Person und den persönlichen Stoffwechsel.

Auf der anderen Seite trinke ich zum Frühstück oft einen Smoothie, einschließlich einer Karotte (oder roter Rübe), Spinat, Zitrone,Apfel, Ingwer, Hanfsamen oder Kürbiskernen und Wasser. Diese Mischung verursacht mir keine Verdauungsstörungen, keinen Durchfall, und es hat Mineralien und Vitamine benötigt. Mein Garten ist jedoch nicht Dein Garten. Dies kann oder auch nicht gesund für Sie sein, abhängig von Ihrem persönlichen Stoffwechsel und möglicherweise auch auf Ihre toxische Belastung.

Biochemical individuality

Um es noch einmal zu wiederholen: Manche Menschen vertragen es, verschiedene Früchte und Gemüse besser zu kombinieren als andere Menschen. Einige Kombinationen oder zu viel Obst und Gemüse bei einer Portion können einige Menschen Durchfall, Magenschmerzen oder Verdauungsstörungen verursachen. Wenn Sie Ihre Gewohnheit ändern, ist es besser, langsam zu beginnen und langsam zu gehen. Andere dulden es überhaupt nicht, bestimmte Arten von Obst und Gemüse zu kombinieren. Toleranz zu diesem Zweck ist definiert als eine schnelle oder regelmäßige und vollständige Verdauung ohne Durchfall, überschüssiges Gas, noch Verdauung. Die biochemische Individualität kann dies zumindest teilweise erklären. Es ist besser, auf Ihren Körper zu hören.

Die Kombination von Lebensmitteln kann auf den ersten Blick verwirrend sein. Zum Beispiel kann ein süßes Dessert am Essensende, wie Schokoladen-Chia-Pudding aus Chia-Samen (Lipide), Kakao oder Ader oder Ingwer, und reines Stevia, eine gesunde Kombination sein, da es Lipide hat und keinen Zucker und keine Stärke hat. Um dies einfach zu halten, konzentrieren Sie sich auf die drei ersten Vorschläge am Anfang dieser Seite.

Die beiden anspruchsvollsten Vorschläge, die sie anwenden müssen, sind:

  • to separate (do not combine) starch and protein at the same meal and
  • to eat dessert between meals (not at the end of a meal).

Dies erfordert wahrscheinlich, Dass ihre Gewohnheiten geändert werden, was viele Menschen, vielleicht wir alle, zögern zu tun. Wir sind alle Geschöpfe der Gewohnheit.

Was schätzen Sie mehr – Ihre Gesundheit oder Ihre Gewohnheiten?

superior knowledge about health?The critics

Beachten Sie, dass Lebensmittel-Kombination hat viele Kritiker und Skeptiker. Die meisten von ihnen haben nie Dr. Hays Buch oder Dr. Sheltons Buch oder irgendein anderes Buch über die Kombination von Lebensmitteln gelesen. Keiner der Kritiker, die ich kenne, hat tatsächlich versucht, Lebensmittel für sich zu kombinieren. Sie neigen dazu, die Theorie zu kritisieren und nicht die Praxis, als ob jeder eine Statistik in der Herstellung wäre.

Die Kritiker weisen darauf hin, dass die Menschen schon lange gemeinsam Stärke und Eiweiß essen, warum werden also nicht alle übergewichtig und krank? Schauen Sie sich um. Sie weisen ferner darauf hin, dass viele Lebensmittel, wie Brokkoli oder Bohnen, sowohl Stärke als auch Protein enthalten, so dass eine Trennung weder möglich noch wünschenswert ist. Das stimmt, interpretiert aber die Idee der Lebensmittelkombination, die mit mehr konzentrierten Proteinen (mehr als fünfzehn Prozent Proteingehalt) wie Eiern, Fisch und Fleisch zu tun hat, falsch.

Die Kritiker sind sehr intelligent und sehr gut organisiert. Sie weisen darauf hin, dass die Bauchspeicheldrüse verschiedene Verdauungsenzyme wie Amylase, Protease und Lipase gleichzeitig absondern kann, wodurch Multitasking möglich wird, Gemüse, Obst, Stärke, Protein und Nüsse parallel verdaut werden. Dies ist wahr, aber übersieht den Punkt, dass die Verdauung nur optimal und vollständig ist, wenn die Enzyme, Organe und Umgebungen nicht miteinander stören während des Prozesses. Das Ergebnis einer ineffizienten, unvollständigen Verdauung ist eine Anhäufung von teilweise verdauten Proteinen in den Wänden des Verdauungssystems. Wiederholte, kontinuierliche unvollständige Verdauung kann auch zu Verstopfung, Blähungen, Durchfall, Magenschmerzen oder überschüssigem Gas führen, je nach Person.

Die Kritiker versuchen oft, die Idee der „besseren Verdauung“ zu lächerlich zu machen, die ihrer Ansicht nach nicht messbar ist. Natürlich können Sie, und nur Sie, Ihre eigene Verdauung bewerten,optimal, suboptimal, effizient, ineffizient, Blähungen, Gas, Magenschmerzen, Sodbrennen, Durchfall oder Verstopfung. Wenn Ihre Verdauung gesund ist, oder wenn Sie es gesund machen, vor allem im Laufe der Zeit, dann sind Sie gesund.

Schließlich weisen die Kritiker darauf hin, dass nie eine klinische Studie durchgeführt wurde, um zu beweisen, dass die Kombination von Lebensmitteln sicher und wirksam ist. Wer würde eine solche klinische Studie sponsern? Was könnten sie patentieren, bevor oder nachdem sie eine solche Studie gemacht haben? Nichts hindert Sie daran, selbst eine zynische Studie zu machen, Essen zu kombinieren und dann Ihre eigenen Schlüsse für Ihre eigene Gesundheit zu ziehen. Probieren Sie es für ein oder zwei Wochen aus, und sehen Sie, wie Sie sich fühlen. Es wurde nie eine klinische Studie durchgeführt, um zu beweisen, dass Wasser ein Heilmittel gegen extreme Dehydrierung ist oder dass Pflaumen eine abführende Wirkung haben. Wie Dr. Shelton sagte: „Suchen Sie nach der Wahrheit, und Ihre Gesundheit wird folgen.“ Die Wahrheit entspricht nicht immer der Meinung der Mehrheit.

Skepsis ist gesund, aber lassen Sie uns nicht übersehen, die einfachen Fakten in diesem Artikel und biochemische Individualität.

Vegan or paleo?

Nota bene. Das Kombinieren von Speisen ist sowohl vegan– als auch paläofreundlich. Mit anderen Worten, die Kombination von Lebensmitteln richtig, können Sie entweder vegane oder paleo Essgewohnheiten wählen (oder ketogene, makrobiotische, Gerson, oder Budwig), Ihre Wahl. Während der Lebensmittelkombination können Sie auch Bluttyp essenanwenden, eine andere Idee für die Gesundheit über Lebensmittel. Lebensmittelkombinationen können für Fleischfresser des Bluttyps O nützlicher sein als für Veganer vom Typ A. Wenn Sie Bluttyp O haben, neigen Sie dazu, die gleiche Nahrung schneller zu verdauen als Blut Typ A und können andere metabolische Unterschiede von A haben.

Individual interpretations

Viele Autoren haben zum Thema Lebensmittelkombination geschrieben. Natürlich neigen sie dazu, ihren eigenen Standpunkt zu haben, basierend auf ihren eigenen Erfahrungen, Beobachtungen und biochemischer Individualität. Die ursprünglichen wissenschaftlichen Referenzen sind die Bücher von Drs. Hay und Shelton. Diese Bücher und Ideen haben dem Test der Zeit standgehalten. Hay schrieb auch über die Säure-alkalische Balance, eine weitere Idee für die Gesundheit über Lebensmittel. Vor Jahren, als Hay noch lebte, wurde die Kombination von Lebensmitteln„Hay-Diät“ genannt. In diesem 23-minütigen Video diskutieren Dr. Mercola und Dr. Pickering über die Kombinationvon Lebensmitteln.

Conclusion

Essen kombiniert funktioniert für viele Menschen, auch für mich. Sowohl Dr. Hay als auch Dr. Shelton berichteten, dass sie diese Methode zur Behandlung vieler Patienten mit chronischer Krankheit verwendet haben. Um dies zu überprüfen, lesen Sie ihre Bücher online für sich selbst. Wenn Sie Verdauungsprobleme oder Beschwerden haben, versuchen Sie Essen kombinieren für ein oder zwei Wochen, und sehen, wie Sie sich fühlen. Sie haben nichts zu verlieren. Lebensmittelkombinationen können sogar billig sein. Viele Menschen sehen Ergebnisse in ein bis drei Wochen.

Was schätzen Sie mehr – Ihre Gesundheit oder Ihre Gewohnheiten?

Verweise

Hay MD, Dr. William Howard, „Health via Food„, Sun-Diet Health Service, 1929
Shelton MD, Dr. Herbert, „Food Combining Made Easy„, 1952
Marsden, Kathryn, „Food Combining„, Piatkus, 2005
Walb MD, Dr. Ludwig, „Original Haysche Trennkost„, Haug, 1987 (in German)
Le Tissier, Jackie, „Food Combining for Vegetarians„, Thorsons, 1992

Print Friendly, PDF & Email

What do you think?

avatar
500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei